Start in die Enduro-Saison

Beim ersten Lauf der IGE (Interessengemeinschaft Endurosport e.V.) am 14. und 15. April, stellten sich rund 450 Fahrer aus ganz Deutschland den Herausforderungen der Cross- / Enduro-Strecke in Aarbergen.
Der MSC Michelbacher Hütte musste sich ordentlich anstrengen um die Strecke entsprechend zu präparieren. Die heftigen Regenfälle am Freitag kamen noch erschwerend hinzu. Bereits zum 23. mal stemmten die Vereinsmitglieder dieses Event. Neben der Cross-Strecke und einer Wiese als Verbindungsstück, war die riesige Kaligrube mit den steilen Auf- und Abfahrten die große Herausforderung an die Fahrerinnen und Fahrer an diesem Wochenende.
Vom AMC Kurpfalz hatte sich Steven Jatz für diese Veranstaltung im „Jedermannslauf“ eingeschrieben. Das waren denn mal 170 Starter bei diesem 2 Stunden-Rennen, die auf der Strecke unterwegs waren. Da war an einigen Stellen ordentlich Betrieb.
Wie sonst auch, stand natürlich eine Streckenbesichtigung an. Dicker, klebriger Lehmboden machte das nicht zum Vergnügen. Nach allen Vorbereitungen war dann pünktlich um 13:00 Uhr Start für die erste 10er Gruppe. Somit fuhr Steven, mit der Startnummer 182, um 13:18 aus der Startbox. Genau die selbe Box mussten die Teilnehmer nach genau 2 Stunden wieder erreicht haben. Nur dann wurden die gefahrenen Runden auch vollständig gewertet. Hier waren die Helfer gefordert. Sie mussten ihren Fahrern rechtzeitig signalisieren, ob sie ins Ziel fahren oder noch eine Runde draußen bleiben können.
Trotz eines Missverständnisses konnte Steven sicher und rechtzeitig die Zielbox erreichen. Platz 46 von 170 war am Ende das Ergebnis. Ein erfolgreicher Saisonstart.

Steven Jatz bei der Besichtigung der Kaligrube

Aus der Startbox auf die Strecke
Zieleinlauf