ADAC Enduro Cup -Reutlingen

1 Woche nach Aarbergen ging es in die andere Richtung nach Süden. Mit seinem 18. Reutlinger ADAC 4-Stunden Enduro gestaltete der 1. RMC den 1.Lauf zum ADAC Enduro Cup 2018.
Tolles Wetter – über 30 Grad im Schatten – absolut trocken. Das war nach der Schlammschlacht in Aarbergen das genaue Gegenteil. Aber auch nicht einfacher. Die Hitze machte es noch anstrengender.
Das 4-Stunden Enduro war für die Teams ausgelegt. Steven Jatz ging in der Klasse 4 E / Senioren als Einzelfahrer mit 49 Teilnehmern auf die Strecke. Für die Einzelfahrer betrug die Distanz 2 Stunden.
Nonstop gefahren, war das eine ordentliche Leistung und Belastung für die Teilnehmer.

Steven Jatz zur Halbzeit

Nach genau 2 Stunden war Steven recht froh als 28. in seiner Klasse über die Ziellinie zu fahren.
Vor dem Hintergrund einer Motocross-Strecke, wo in der Deutschen Meisterschaft gefahren wird, hatte man eine sehr anspruchsvolle Enduro-Strecke abgesteckt. Ein perfektes Team um den Veranstalter, für Sicherheit, Abnahme, Bewirtung und Rettungsdienst, machen diese Veranstaltung in Baden-Württemberg zu einem besonderen Ereignis.
Nun geht es in die Vorbereitung zum 24 Stunden endurance-day-lsb Langensteinbach / Penig vom 18. bis 20. Mai. Wo Steven in einem 2er Team an den Start geht.